Weihnachtsferien in Italien: Umbrien und Tuscia mit Kindern entdecken

Auch wenn die Berge in Italien nach wie vor eines der beliebtesten Reiseziele für den Winterurlaub sind, gibt es zahlreiche Alternativen, um die Weihnachtsferien mit Kindern zu verbringen. Lass uns gemeinsam mit auf die Entdeckung dieser Orte gehen Letizia Dorinzi, Mutter von drei Kindern, Reisebegeisterte und Gründerin des Blogs Incinqueconlavaligia.

Lesen Sie auch: Ausflüge mit Kindern im Piemont

Wohin mit Kindern zu Weihnachten: die Geheimnisse Umbriens


Die Skigebiete in Italien stehen seit jeher ganz oben auf der Liste der beliebtesten Ziele für die Brücke zwischen Weihnachten und Neujahr, aber man sollte nicht vergessen, dass es nicht nur die Seilbahn- und Tutone-Option gibt. «Ich persönlich lasse mich bei der Wahl einer Winterdestination von dem Wunsch leiten, finde nicht zu viel menschenmenge. Wenn sich zu Weihnachten alle nach den Bergen sehnen, würde ich die Richtung ändern und aufbrechen, um die Dörfer von zu entdeckenUmbrien und von Tuscia»Sagt Letizia Dorinzi. «Wir sind zum Beispiel vor kurzem von einem wunderbaren Aufenthalt in Magione, am Trasimenischen See".

Irgendeine Idee von Ausflug in die Umgebung, um die Kinder nicht zu sehr zu ermüden und immer zu einem sicheren Stützpunkt zurückzukehren, aber gleichzeitig einige schöne Orte zu besuchen (und auch ein paar Erinnerungsfotos zu machen, um sie am Ende der Reise in ein Album zu kleben)?

  • DIE DÖRFER AM SEE. "Hier an einem schönen sonnigen Tag, an dem es im Winter nicht mangelt, ist es ideal, die Dörfer mit Blick auf den See zu besuchen, bis zu Castiglione. Vielleicht vorbeikommen Passignano, wo der Sonnenuntergang wirklich beeindruckend ist".
  • ORVIETO. «Vergessen wir nicht, dass sie anderthalb Stunden entfernt sind Orvieto Und Civita di Bagno Regio, ein Dorf wie aus einem Märchen, so bezaubernd, dass es surreal wirkt. Auch perfekt für Kinder. Hier können Sie unter anderem die Geppettos Haus verwendet für das Set der Pinocchio gewidmeten Fernsehserie ".

Lesen Sie auch: 10 Tipps von Kinderärzten für ein kinderfreundliches Weihnachtsfest

Weihnachtsferien mit Kindern: Cortona und Civita . entdecken

In Italien gibt es viele Orte, die weniger von traditionellen touristischen Routen befahren sind, an denen man Weihnachten und Silvester mit Kindern verbringen kann. Es gibt Gemeinden, die vor allem in dieser eindrucksvollen Jahreszeit große Überraschungen bereithalten.

  • CORTONA. «Mit Kindern mögen die kleinen Dörfer Cortona (eine Stadt in der Provinz Arezzo und das wichtigste touristische Zentrum des Val di Chiana in Arezzo) sind ideal. Die Hauptstraßen sind oft Fußgängerzonen und voller charakteristischer Geschäfte, die es schaffen, die Aufmerksamkeit selbst der Kleinsten auf sich zu ziehen. Alles in einem entspannten Tempo, eingetaucht in eine Natur, die allein zum Entspannen einlädt ".
  • CIVITA. Während der Weihnachts- und Neujahrszeit verwandeln sich einige Dörfer und stellen sehr eindrucksvolle lebendige Krippen auf. "Civita di Bagnoregio ist ein Beispiel. Es im Weihnachtsrahmen zu sehen ist wirklich wunderbar», ergänzt die Bloggerin.

Lesen Sie auch: Wellness in der Schwangerschaft: Wann Sie gehen können und was Sie tun können

Weihnachtsferien im Spa mit Kindern


Die Weihnachtsferien sollen eine Gelegenheit sein, neue Reiseziele zu entdecken, aber auch (und vor allem) zum Entspannen und Energie tanken nach diesen ersten Monaten Arbeit und Kälte.

  • CHIANCIANO. «Im Winter ist es auch schön, die Thermalbäder in diesen Gegenden zu nutzen. Die Thermalbäder Theia in Chianciano Sie sind ein wahres Paradies für Familien, eine ausgezeichnete Idee, um einen erholsamen Tag im heißen Wasser zu verbringen", schließt Letizia Dorinzi.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here