Tropea: das Dorf der Dörfer

Tropea ist eine reizvolle Stadt in Kalabrien mit etwas mehr als 6000 Einwohnern in der Provinz Vibo Valentia. Sie wird auch "Perle des Tyrrhenischen " genannt, und dies ist keine beiläufige Definition: Die Schönheiten, die sie charakterisieren, machen sie aus eines der bekanntesten und renommiertesten Reiseziele in der gesamten Region, Und obwohl es eine kleine Stadt ist, mangelt es nicht an Aktivitäten und sehenswerten Orten. Langeweile kommt also nicht auf: Tropea ist perfekt für einen Familienurlaub, im namen von spaß und erholung, auch für Leute mit Kindern. Seine langen weißen Strände, der herrliche Meerblick, die charmante Altstadt und die ausgezeichnete Küche werden Ihre Reise unvergesslich machen. In diesem Jahr wurde es auch als Borgo dei Borghi . ausgezeichnet. Sie sind 20 die Dörfer wetteifern um den Titel "Borgo dei Borghi" , eine für jede Region Italiens. Auf der Liste standen mittelalterliche Dörfer, Wunder aus Stein und farbigem Kalk auf den Bergen oder mit Blick auf das Meer. Hier ist, was Sie im schönen Tropea tun und besuchen können!

In diesem Artikel

  • Tropea: das historische Zentrum
  • Tropea: die Strände
  • Tropea: was zu essen

Lesen Sie auch: Venetien mit Kindern: Mythen und Legenden von verlassenen Dörfern

Tropea: das historische Zentrum

Das historische Zentrum von Tropea Es liegt auf einer hohen Klippe mit Blick auf das Meer mit seinen verwinkelten Gassen und seinen Adelspalästen aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Es ist absolut ein Halt, den Sie nicht verpassen sollten für diejenigen, die sich entscheiden, diese herrliche Ecke der Stadt zu besuchen Kalabrien in Familie mit Kindern: Es gibt hier mehrere würdige Orte sowie die Aussichtspunkte, die aufgrund der Lage des historischen Zentrums spektakuläre Ausblicke bieten.

Das Diözesan-Stadtmuseum

Das Museum umfasst Werke, die vom Mittelalter bis zum 19. Jahrhundert von renommierten Kunstwerkstätten im Auftrag von Bischöfen oder Adligen geschaffen wurden. Es gibt auch Werke lokaler Künstler, wie die Gemälde von Giuseppe Grimaldi, einem tropischen Maler, der zwischen 1600 und 1700 lebte.

Die Wallfahrtskirche Santa Maria dell 'Isola

Das Heiligtum ist das Symbol von Tropea und liegt auf einem Hügel mit Blick auf das kristallklare Meer. Majestätisch und imposant, auch wenn man es nur von außen betrachtet, verdient es, auch von innen besucht zu werden, um jedes Detail zu bewundern, das es kennzeichnet. Es ist einer der meistbesuchten Orte in der gesamten Region und kann Tausende von Gläubigen versammeln.

Dom

genauer gesagt die Kathedrale der Heiligsten Maria von Rumänien, im Barockstil gemacht. Von den Normannen gegen das zwölfte Jahrhundert erbaut, ist es innen mit verschiedenen Materialien, Lavastein und Tuffstein gebaut. Zusätzlich zu seinem spirituellen Wert besuchen Liebhaber der Architekturkunst Tropenund sie können es absolut nicht verpassen.

Toraldo-Palast

Es ist ein alter Adelspalast, der den Toraldo gehörte, einer Familie schwäbischer Herkunft. Im Inneren befinden sich Gemälde, Pergamente und Dokumente der Familie, die die Geschichte erzählen. Auch wenn der Palast nun die Pracht der Vergangenheit verloren hat, bleibt er auf jeden Fall imposant und faszinierend.

Tropea: die Strände

Kanonenstrand

Dort Kanonenstrand es ist eine ruhige Ecke des Paradieses, denn unter den Strände von Tropea es ist sicherlich eines der am wenigsten beliebten. Es liegt versteckt zwischen dem Jachthafen und dem Felsen von San Lorenzo.

Rotonda-Strand

Unter den Stränden von Tropea, die Rotonda-Strand Es bietet eine atemberaubende Aussicht, da es sich in der Nähe einer Klippe mit Blick auf das Meer öffnet. Laut den meisten Touristen ist es einer der schönste Der Fläche.

Strand 'A Linguata

Dort Strand 'A Linguata es ist der größte Strand in Tropea mit weißem Sand und dem türkisfarbenen Meer von Kalabrien. Es ist bei jungen Leuten sehr beliebt, weil es einen Beachvolleyballplatz, einen sehr belebten Strand, die Möglichkeit zum Schnorcheln und Kanu- und Tretbootverleih bietet.

Strand von Marina dell'Isola

Dort Marina dell 'Isola Strand Es befindet sich in der Nähe von Isola Bella und rechts vom Strand von Rotonda. Es ist ein kleiner Teil der Küste, der sehr beliebt ist, daher ist es besser, nicht zu spät anzukommen.

Klosterstrand

Dort Klosterstrand Es hat eine einzigartige Landschaft mit klarem Boden, ein wahres Paradies für Schnorchler und Taucher. Das Wasser ist tief, also nicht zu empfehlen für i Kinder.

Höhle des Palombaro

Dort Höhle des Palombaro Es ist nur über die kleine Insel zu erreichen, aber es ist einer der romantischsten Strände in Tropea. Gehen Sie schwimmen oder mieten Sie ein Tretboot, es lohnt sich!

Strand von Passo Cavalieri

Der Strand Pass der Ritter Es ist ein Beispiel von seltener Schönheit, das Meer ist blau und die Reliefs fallen steil ins Wasser, sehr eindrucksvoll.

Tropea: was zu essen

Rote Tropea-Zwiebel

Unter den Gerichten, die Sie probieren sollten, Risotto mit roten Zwiebeln, Sie können den Geschmack dieses Gemüses aber auch in einem einfachen Thunfischsalat oder in der berühmten Zwiebeltarte genießen, einer herzhaften Pastete, die den Geschmack Kalabriens enthält.

Gebratene Surici

Surici, eine Spezialität der kalabrischen Küche, sind kleine Fische, die typisch für diese Gegend Italiens sind und nach dem Panieren in der Regel in Olivenöl gebraten werden.

Dateija

Fileja sind eine typisch kalabrische Pastaform, ähnlich wie Fusilli, etwa zehn Zentimeter lang und bestehen aus einfachsten Zutaten: warmem Wasser, einer Prise Salz und Hartweizengrieß. Im Allgemeinen werden die Fileja von einer Sauce mit roten Tropea-Zwiebeln begleitet, aber auch von Auberginen, Zucchini oder dem bekannteren 'nduja.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here