Turin und Umgebung, eine Reise mit Kindern

10 FOTOS entdecken

Turin und Umgebung, Reiseroute mit Kindern

gehe zur Galerie

Es ist sogar zu leicht, das Interesse eines Kindes zu wecken, indem man ihm eine Reise durch Schlösser und prächtige Herrenhäuser verspricht, die Könige und Königinnen zu ihrem eigenen Vergnügen gebaut haben. Fantasie fliegt...

Es ist sogar zu leicht, das Interesse eines Kindes zu wecken, indem man ihm eine Reise durch Schlösser und prächtige Herrenhäuser verspricht, die Könige und Königinnen zu ihrem eigenen Vergnügen gebaut haben. Die Fantasie fliegt sehr hoch, aber nicht genug, um sich vorzustellen, was uns in Turin und seiner unmittelbaren Umgebung erwartet. Alle Finger der Hände reichen nicht aus, um die königlichen Residenzen in perfektem Zustand zu zählen, in denen man das Leben des Hofes betreten und sich vorstellen kann. Es gibt einige in der Innenstadt, aber auch auf dem Land und auf den Hügeln rund um die Hauptstadt in einem insgesamt begrenzten Umkreis von nur 50 Kilometern. Und außerdem sind sie so unterschiedlich, dass die Neugierde immer an bleiben kann.

Das alles ist nicht genug? Kein Problem. Das Ägyptische Museum in der Via Accademia delle Scienze ist in Bezug auf Menge und Wert der ausgestellten Werke nach dem in Kairo das bedeutendste der Welt. Statuen von Pharaonen und Gottheiten, Mumien, Juwelen, Werkzeuge des täglichen Lebens machen einen erstaunlichen Sprung in die Zeit von dreitausend Jahren. Fantastisch, und wie viele Dinge kannst du dem Lehrer zurück zum Unterricht sagen. Die gute Note ist garantiert.

Dann erreicht man die Mole Antonelliana, das Wahrzeichen der Stadt. Sie zu finden ist einfach, schauen Sie einfach nach oben: Sie ist 157 Meter hoch und Sie können sie von weitem sehen. Im Inneren befindet sich das Kinomuseum, das Eltern und Kinder gleichermaßen mit seinen vielfältigen Anregungen wie Ausstattung, Kulissen, Plakaten und natürlich Filmen begeistert.

Und wenn die Kleinen müde werden? Lass den Joker fallen und sag ihnen, dass sie die Schokoladenhauptstadt besuchen. Manchmal steht sogar eine Schlange vor Werkstätten und Geschäften von Meister-Chocolatiers, die für ihr Können auf der ganzen Welt bekannt sind. Aber zumindest ausnahmsweise wartet er gerne. Der zu gewinnende Preis ist wirklich süß.

1) Der Maulwurf Antonelliana

Jemand nannte ihn den italienischen Eiffelturm wegen seines hoch aufragenden Profils, das vom größten Teil der Stadt aus sichtbar war, und wegen der Tatsache, dass er zum Zeitpunkt des Baus im Jahr 1889 mit seinen 167 Metern das höchste Mauerwerk der Welt war. Aber die Turiner, die stolz darauf sind, kümmern sich nicht um den bombastischen Titel und werten ihr symbolisches Denkmal auf kreative Weise auf. Ja, denn es ist wahr, dass Sie mit einem transparenten Aufzug zum fast 100 Meter hohen sogenannten "Tempel" hinauffahren können, von dem aus Sie einen herrlichen Blick auf die Stadt und sogar die Alpen genießen können. Aber im Inneren des Gebäudes haben sie das außergewöhnliche National Cinema Museum eingerichtet, das als eine Art Spaziergang durch die verschiedenen Welten des Kinos konzipiert und auf interaktive Weise studiert wurde. Gelehrte und Kinder mögen es, jeder findet interessante und spannende Situationen. Und Mama und Papa werden ihren Kleinen viel zu erzählen haben. Die Postergalerie ist lustig und kurios, während es in der Aula del Tempio Sets gibt, die die verschiedenen Filmgenres erzählen.

Die Info: Mole Antonelliana, Via Montebello 20,

Nationales Kinomuseum, Tel. 011 813851; www.Nationales Kinomuseum.es

2) Ägyptisches Museum

Nur die Pyramiden fehlen. Mit über 6.500 Exponate beherbergt das Ägyptische Museum die zweitwichtigste Sammlung der Antiken aus dem alten Ägypten. Zuerst gibt es nur das Kairoer Museum, aber sie spielen zu Hause, zu einfach. Selbst das wildeste Kind staunt über so viel Pracht und die Statuen von Pharaonen, Königinnen und Gottheiten, die oft über dreitausend Jahre alt sind, wie die Darstellungen von Ramses II., König Thumotsi III. oder den Göttinnen Hathor und Sekhmet. Aber das ist noch nicht alles: Es gibt Mumien und Sarkophage, Gemälde, Papyri, Bootsmodelle, Werkzeuge und jede Menge Juwelen. Sachen um den Verstand zu verlieren! Glücklicherweise organisiert das gleiche Museum das ganze Jahr über Führungen, Workshops und Bildungsaktivitäten für Familien, um Kindern zu ermöglichen, mehr über einige Themen des Museums und das Leben der alten Ägypter zu erfahren. Das Programm variiert von Monat zu Monat, daher lohnt es sich immer, sich nach den Zeiten und Themen dieser Aktivitäten zu erkundigen.

Die Info: Ägyptisches Museum, über Akademie der Wissenschaften 6, Turin, Tel. 011.5617776; www.Ägyptisches Museum.es

3) Die Statue des Glaubens

Einer Legende nach soll die Statue des Glaubens vor der Kirche der Großen Muttergottes auf den Ort hinweisen, an dem der Heilige Gral versteckt ist. Es befindet sich in wunderschöner Lage am Ufer des Po und erinnert an das Pantheon in Rom.

4) Die königliche Waffenkammer

In der Royal Armory, im Inneren des Königspalastes, befindet sich eine der reichsten Waffensammlungen der Welt, von der Antike bis zum Risorgimento. Aufmerksamkeit wird auch auf die Rüstung und die 250 Flaggen der savoyischen und italienischen Armeen gelenkt. Infos: Tel. 011 5641729.

5) Das mittelalterliche Dorf

Das mittelalterliche Dorf wurde 1884 zu Bildungszwecken erbaut, um zu zeigen, wie das Leben im Piemont im 15. Neben der Rocca, dem Garten mit im Mittelalter kultivierten Pflanzen und den Kunsthandwerksläden (www.borgomedievaletorino.es).

NSOnsons unseres Sohnes.es

1. Torino + Piemonte Card ist ein Pass mit variabler Gültigkeit (von 2, 3, 5 oder 7 Tagen), mit dem ein Erwachsener und ein Kind bis 12 Jahre 180 Kulturstätten kostenlos besuchen können - Museen, Ausstellungen, Denkmäler, Burgen und Festungen der Region - sowie die Nutzung des Turiner Touristenverkehrs. Es gibt auch Ermäßigungen auf Führungen, Konzerte, Shows.

Die Karte kann in den Büros des Tourismusbüros von Turin und Provinz oder in angeschlossenen Unternehmen gekauft werden (Liste auf www.turismotorino.org)

2. An Bord der roten Doppeldecker-Touristenbusse, die das City Sightseeing "Turin Zentrum " machen, gibt es einen speziellen Kommentar für Kinder. Die Busse fahren stündlich von der Piazza Castello ab und halten unter anderem an der Mole Antonelliana, im mittelalterlichen Dorf, im Parco del Valentino, an der Porta Palatina und am Archäologischen Park. Kinder von 5 bis 15 Jahren erhalten 50% Ermäßigung.

3. Die historische Zahnradbahn, die in etwas mehr als drei Kilometern von Sassi nach Superga klettert, überwindet Steigungen von 21%. Fast ein Rekord. Die Reise macht Spaß und ist entspannend und für Kinder wird es sicherlich eine gute Nachricht sein. Von der Ankunft genießen Sie einen herrlichen Blick auf die Stadt und können die Gräber der Savoyer in der Basilika von Superga . besuchen. Info: Torinese Trasporti Group, tel. 800 019152.

6) Schokoladenworkshops

Die Turiner sind gierig. Vor allem Schokolade. In der ganzen Stadt befinden sich die Werkstätten einiger der berühmtesten Meister-Chocolatiers Italiens, die alle von wirklich unwiderstehlichen Geschäften flankiert werden. Sie wissen, dass hier im 18. Jahrhundert zum ersten Mal die Maschine getestet wurde, die es ermöglichte, Schokolade in feste Tafeln zu verwandeln? Und dass auch das Gianduiotto, die erste verpackte Schokolade, in Turin . erfunden wurde? Sagen Sie es nicht dem Zahnarzt oder Ernährungsberater, aber eine Reiseroute in diesen Tempeln des Vielfraßes befriedigt die ganze Familie und lässt Turin noch schöner aussehen. Und wenn Sie übertreiben und alle Schokoladenkünstler nebeneinander finden möchten, warten Sie einfach auf den Monat November, in dem CioccolaTò stattfindet, die süßeste Party, die es gibt.

Die Info: Schokoladenfabrik Guido Gobino, via Cagliari 15b, tel. 011 2476245; www.Spulenführung.es

Peyrano-Schokolade, Corso Moncalieri 47, Tel. 011 6602202; www.peyrano.com

Baratti & Mailand, Piazza Castello 29. tel. 011 4407138; www.barattiemilano.es

7) Königspalast von Venaria Reale und Park La Mandria

Zum Glück hatten die Könige keine Probleme beim Putzen oder Bezahlen der Heizkosten. Daran denken Mama und Papa, wenn sie die Reggia di Venaria besuchen, eine der prächtigsten savoyischen Residenzen am Stadtrand von Turin. Der Besuchspfad im Inneren des Gebäudes misst zwei Kilometer und entwickelt sich zwischen unendlichen Gängen, Sälen für Feste und Bankette, Schlafzimmer und Prunkräume, Küchen, Kapellen voller künstlerischer Meisterwerke, Möbel und wertvoller Gegenstände. Es muss toll gewesen sein, Verstecken zu spielen! Und dann sind da noch die Gärten, die auch sehr groß sind. Im Park rund um den Palast können Sie im Fantacasino spielen, wo viele Fantasietiere leben, die Peschiera mit der Gondel von Diana und Hercules überqueren und sogar mit der Kutsche reisen. So wie der König es tat.

In der Nähe des Königspalastes befindet sich der Park La Mandria, ein weiterer Ort, der der Familie Savoyen sehr am Herzen lag, die ihn vollständig mit einer 36 km langen Mauer umschließen ließ! Ursprünglich war dies das Anwesen, auf dem für Herrscher bestimmte Vollblutpferde gezüchtet wurden, heute ist es ein naturalistisches Gebiet von großem Wert, in dem es üblich ist, elegante Hirsche und viele andere Tiere in freier Wildbahn zu treffen.

Die Info: Königspalast von Venaria, Piazza della Repubblica 4, Venaria Reale (To); tel. 011 4992333; www.Lavendel.es

Park La Mandria, Viale Carlo Emanuele II 256, Venaria Reale (Nach); tel. 011 4993381; www.Parcomandria.es

8) Jagdschloss Stupinigi

Die Verkleinerung des Namens darf nicht irreführend sein: Die Palazzina di Caccia di Stupinigi, erbaut von König Vittorio Amedeo II in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts, besteht aus 137 Zimmern und 17 Galerien, die mit Gemälden, Fresken und antiken Möbeln verziert sind. Ganz zu schweigen von den Partyräumen, unter denen der fabelhafte elliptische Saal hervorsticht. Das Thema Jagd ist immer wiederkehrend und in den Diana gewidmeten Fresken und Porträts zu sehen, aber vor allem war dies ein Ort der Feste und Hochzeiten aus Tausendundeiner Nacht. Der Komplex ist von einem riesigen Park umgeben, der von süßen wie vielen Eichhörnchen bevölkert ist. Kamera immer bereit, dann!

Die Info: Jagdschloss Stupinigi, Piazza Principe Amedeo 7, Nichelino (To),

tel. 011 0133073; www.Mauritius-Orden.es

Hinter der prächtigen Burg Racconigi, 40 km südlich von Turin, befindet sich das Storchenschutzzentrum. Es gibt Dutzende davon, majestätisch und elegant. Viele sind so froh, dass sie dauerhaft geworden sind. So sind sie das ganze Jahr über zu sehen (www.cicogneracconigi.es).

9) Herzogliches Schloss von Aglie '

Im grünen Canavese, nördlich der Hauptstadt, hat dieses Schloss eine Geschichte von sieben Jahrhunderten: Wer weiß, wie viele Fürsten und Könige seine Zimmer (über 300) und seine prächtigen Gärten gesehen haben, wer weiß, wie viel diese Mauern zu erzählen haben? Der Besuch überzeugt gerade wegen der Qualität der Einrichtung, die sehr oft sehr originell ist. Der Besuch der Königlichen Küchen ist wirklich überraschend, bestehend aus 10 Räumen im Untergeschoss des Gebäudes. Die Fantasie geht durch die Bilder von immer beschäftigten Köchen und Jungen, riesigen Kaminen, alten Gerichten und manchmal kuriosen Formen bis hin zu den prächtigen Tischen in den Sälen, in denen lucullianische Abendessen abgehalten wurden.

Das Schloss ist von einem Park umgeben (nur im Frühjahr und Sommer zugänglich). Aber bevor Sie es betreten, durchqueren Sie ein Ernte- und eindrucksvolles mittelalterliches Dorf mit schönen herrschaftlichen Palästen und einer Mühle, die bis zum letzten Jahrhundert genutzt wurde. Anfangs wurde es für die Verarbeitung von Hanf verwendet, später wurde es für die Produktion des für die Burg benötigten Stroms verwendet.

Die Info: Castello d'Agliè, Piazza del Castello 2 Agliè (To), Tel. 0124 330102; www.ilcastellodiaglie.es

Information

Tourismus Turin: Corso Vittorio Emanuele II 53, Tel. 011535181, oder Piazza Castello / Via Garibaldi, Tel. 011 535181; www.turismotorino.org

Königliche Residenzen: Tel. 800 329328; www.residenzereali.es

Vergnügungsparks

Biopark Zoom, Strada Piscina 36; Cumiana (TO), Tel. 011 9070419; www.zoomtorino.es

Blu Paradise Aquapark, über Gozzano 11, Orbassano (nach); tel. 011 9503850; www.Bluparadise.es

Lesen Sie auch die Geschichte von Gianduja

Lesen Sie alle Reiserouten von Familien durch Italien im Abschnitt für reisende Kinder

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here