Sizilien, die Legende vom Ätna

Als der Ätna ein Vulkan wurde? Wenn Enceladus, der größte der Giganten, beschloss, den Platz von Jupiter einzunehmen und die Welt zu beherrschen. Dazu musste er jedoch den Himmel oder die Wohnstätte der Götter erreichen. Er dachte daher daran, eine Art Leiter zu bauen, indem er alle Berge der Welt übereinander legte und wandte sich hilfesuchend an seine Brüder. Sie waren nicht einverstanden, gingen aber trotzdem zur Arbeit.

Tatsächlich wurde Enceladus von den jüngeren Riesen sehr gefürchtet und niemand wollte sich ihm jemals widersetzen. Tatsächlich hatte er sehr starke und riesige Hände, wenn er wütend wurde, spuckte er Feuer und Funken, um sein eigenes Haar zu entzünden, das jedoch prompt nachwuchs. Kurzum, er hatte neben einem schrecklichen Aussehen auch einen schlechten Charakter.

Die jungen Giganten nahmen den Mont Blanc, den Pindus aus dem benachbarten Griechenland, die großen Berge Asiens und stapelten sie übereinander. Doch damit nicht genug, das Ziel war noch zu weit weg. So haben sie alle sehr hohen afrikanischen Gipfel zurückerobert. Sie hatten das Ziel inzwischen fast in Sicht, aber Jupiter war wütend über die Arroganz von Enceladus und warf einen Blitz auf die Riesen, der den ganzen Himmel entzündete, die Rebellen blendete und sie zu Boden fallen ließ.

LESEN SIE AUCH: Sizilien, Reiseroute mit Kindern

Die verwundeten Riesen krümmten sich vor Schmerzen auf dem Boden, aber der immer noch unzufriedene Jupiter schlug mit einem weiteren Blitz auf den Berghaufen, der in tausend Teile zersprang, die die Körper der Rebellen bedeckten.

Enceladus wurde unter dem Ätna begraben, aber er war verletzt und konnte den Berg nicht bewegen. Also fing er aus Wut an, Flammen aus seiner Brust zu werfen, die bis zum Gipfel des Ätna stiegen, aus dem sie dann unter einem sehr heftigen Gebrüll herauskamen. Die geschmolzene Lava aus dem Atem des Riesen floss an den Hängen des Ätna entlang, zerstörte alles, was ihm begegnete, und ließ die Bewohner in Panik fliehen. Plötzlich ließ Enceladus nach und auch die erste Eruption des Berges hörte auf.

Aber der Riese ist immer noch wütend und entfesselt ab und zu noch seine Kraft. Deshalb scheint er von Zeit zu Zeit vom Ätna aus seiner friedlichen Erstarrung zu erwachen, den Himmel mit Funken zu füllen und seine Hänge mit neuen Lavaströmen zu bedecken. Aber jetzt erschrecken sie die Bewohner nicht mehr so ​​sehr.

Lesen Sie die Reiserouten von Familien auf Sizilien

Lesen Sie alle Reiserouten von Familien durch Italien im Abschnitt für reisende Kinder

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here