Frühstück: warum man es macht, wie man es macht und wie man Kinder davon überzeugt, dass sie es nicht wollen

In diesem Artikel

  • die Wichtigkeit
  • Studien
  • Frühstück und Übergewicht
  • was und wie viel essen
  • wenn das Kind nicht essen möchte

Die Bedeutung des Frühstücks bei Kindern

Für Kinder ist das Frühstück sehr wichtig: Viele Studien belegen inzwischen, dass es das Risiko für Fettleibigkeit senkt und die schulischen Leistungen verbessert, sodass sie bessere Noten bekommen.

Wir fragten Giuseppe Morino, verantwortlich für den Ernährungsaufklärungsdienst des Kinderkrankenhauses Bambino Gesù in Rom, um uns die Gründe für diese Auswirkungen zu erklären, aber auch, welche Eigenschaften ein gesundes Frühstück haben muss und wie man selbst die zögerlichsten Kinder zum Essen anregt.

Kein Frühstück? Schlechteste Noten in der Schule


Dass Frühstücken auch in der Schule helfen kann, bestätigen nun die Ergebnisse verschiedener wissenschaftlicher Studien. Wie die im Juni letzten Jahres in der Zeitschrift Public Health Nutrition veröffentlichte Studie: Beim Vergleich der Essgewohnheiten und der schulischen Leistungen von etwa 3.000 9/11-jährigen englischen Kindern fanden die Forscher Folgendes heraus: Wer nicht frühstückte, bekam schlechtere Noten.

Noch vor kurzem hat ein Artikel in Advances in Nutrition eine Bestandsaufnahme der verfügbaren Studien zu diesem Thema gemacht. Insgesamt ist das Fazit eindeutig: Frühstücken garantiert bessere kognitive Leistung in den Stunden nach der Mahlzeit, in Bezug auf Aufmerksamkeit und Erinnerung. Und eine Gruppe von Forschern aus Exeter konnte diesen Effekt "live" beobachten: Durch die Analyse der Gehirnaktivität einer Gruppe von Jugendlichen, die kognitive Aufgaben im Zusammenhang mit Gedächtnis- und Aufmerksamkeitsfunktionen mit Magnetresonanz analysierten, stellten sie fest, dass die Gehirne von Diejenigen, die gefrühstückt hatten, waren viel aktiver als die der Jungen, die nicht gefrühstückt hatten.

Warum es passiert alles in allem ist es intuitiv: "Nach dem Nachtfasten Blutzucker ist sehr niedrig "erklärt Morino. "Das Frühstück auszulassen verlängert diese Situation nur, also das Gehirn findet sich ohne seinen Treibstoff wieder Hauptsache, das sind die Zucker. Es ist normal, dass Aufmerksamkeit und Gedächtnis geschwächt sind ".

Die Wirkung auf Fettleibigkeit


Das ist noch nicht alles: Das Auslassen des Frühstücks ist auch mit einem erhöhten Risiko für Übergewicht und Fettleibigkeit verbunden. Die jüngste Bestätigung in diesem Sinne geht aus einer Umfrage hervor, die im Dezember 2016 in der amerikanischen Zeitschrift Pediatrics erschienen ist. Nach der Analyse einer Stichprobe von fast 20.000 Kindern und Jugendlichen kamen die Autoren zu dem Schluss, dass zu den Hauptrisikofaktoren für ein hohes Gewicht genau die schlechte Angewohnheit, das Frühstück auszulassenund (sowie das von wenig Schlaf).

Es mag kontraintuitiv erscheinen, denn das Gefühl ist, dass das Frühstücken ausfällt, um insgesamt weniger zu essen, aber dies ist nicht der Fall. Außerdem löst es einen aus hormonelles und metabolisches Ungleichgewicht was die Gewichtszunahme fördert. "Wenn Sie morgens nichts essen, sinkt Ihr Blutzucker noch mehr und steigt dann, sobald Sie etwas schlucken, mit dem relativen Höhepunkt des Hormons Insulin in die Höhe", erklärt der Kinderarzt. "Insulin wiederum, das die Aufgabe hat, den Blutzucker im Gleichgewicht zu halten, lässt diesen wieder kollabieren, wodurch ein Hungergefühl entsteht ". Die Folge ist, dass Kinder, die nicht frühstücken, tagsüber gefährdet sind iss nicht weniger, sondern mehr. Und um es falsch zu machen, mit Binge nach Stunden: Wenn Sie nicht zum Frühstück gegessen haben, werden Sandwiches, Snacks und Snacks am Vormittag gebissen, um Sie zum Mittagessen hungrig zu machen. Mittags bleibst du also leicht, um dich wieder für einen Snack zu tanken und so weiter.

Was und wann essen? Flüssigkeiten und Feststoffe


Essen gleich nach dem Aufwachen ist daher wichtig. Aber wie viel und was? Das ideale Frühstück soll die 15-20% der täglichen Kalorien, das sind ungefähr 270-360 für ein 6-10-jähriges Kind.

Morino empfiehlt a Mediterranes Essen, mit

  • ein flüssiger Teil - 150 ml Milch, auch mit einem Teelöffel ungesüßten Kakao- oder Gerstenkaffee, oder 125 Gramm weißer Joghurt ohne Zucker
  • es ist ein fest.

Beispiel: eine Scheibe Brot (30-40 Gramm) oder 2/3 Vollkornzwieback mit Marmelade ohne Zusatz von Zucker, Honig oder Haselnussaufstrich.

Alternativ 3/4 Kekse, 25-30 Gramm Müsli oder ein Stück hausgemachter Kuchen zubereitet mit Öl statt Butter, Vollkornmehl, Dörrobst und etwas Zucker: "60 Gramm reichen für 250 Mehl" rät die Ernährungsberaterin.

Zu all dem können Sie eine frische Frucht hinzufügen, vielleicht in Stücken in Joghurt.

Das salzige Frühstück

Wenn das Kind salzig bevorzugt, hin und wieder ja zu einer Scheibe Brot mit einem Schleier aus nativem Olivenöl extra, etwas fettfreiem Schinken oder einem Stück Käse. "Ohne zu übertreiben - präzisiert Morino - denn das herzhafte Frühstück kann kalorienreicher sein als das süße ".

Wie bekommt man Kinder, die nicht essen wollen, zum Essen?


Und wenn das Kind nicht essen möchte? "Oft passiert es, weil er am Abend zuvor spät ins Bett gegangen ist und nicht rechtzeitig aufwachen kann, um ruhig zu frühstücken", sagt Morino.

"Es ist normal: wenn du gleich nach dem Aufstehen sofort rennen musst, um dich fertig zu machen und rauszugehen, während du noch im Halbschlaf bist, willst du bestimmt nicht essen. In diesen Fällen müssen wir versuchen, antizipieren Sie die Zeit zum EinschlafenUnd".

Ein gutes Beispiel ist auch grundlegend: "Wenn Mama und Papa spontan eine Tasse Kaffee trinken, machen sie eindeutig keine Lust aufs Essen. Auch sie sollten frühstücken und mit ihrem Sohn um einen gedeckten Tisch sitzen.

Schlussendlich, in der Anfangszeit kann man den Vorlieben des Kindes Raum geben, auch wenn es zu kalorienreiche Brioche oder ein Stück Focaccia ist: Hauptsache man gewöhnt sich daran, dann arbeiten wir an der Qualität.

Vorsicht vor Getreide


Frühstückscerealien sind bei Kindern oft sehr beliebt. Aber pass auf was du auf den Tisch bringst. „Sie sind oft auf dem Markt zu finden Produkte mit viel Zucker und Salz, was die Entwicklung von Fettleibigkeit und Karies begünstigen kann "erklärt Morino. "Besser lieber i Bio- und Vollkorn- und Bio-Müsli angereichert mit Trockenfrüchten, beides ohne Zuckerzusatz. Auf jeden Fall in Maßen vorschlagen ".

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here