Neapel, Reiseroute mit Kindern

10 FOTOS entdecken

Neapel, Reiseroute mit Kindern

gehe zur Galerie

Magisch, chaotisch, lustig. Und natürlich voller Überraschungen. Neapel wäre auch ohne die üblichen Sehenswürdigkeiten wie Schlösser oder besondere Museen eine Stadt für Kinder. Aber nicht ja...

In Neapel müssen sich Mama und Papa vor allem um den Verkehr kümmern, hier ganz besonders, und die üblichen Sicherheitsregeln großer Touristenstädte beachten. Die Speisekarte ist komplett: Pizza (offensichtlich die beste, die man sich vorstellen kann) und geheime Räume historischer Festungen und Gebäude, die unendlichen Horizonte der Uferpromenade und die engen Tunnel der unterirdischen Stadt, Spiele und Wissenschaft.

Ja, das Meer. Von Molo Beverello und von Calata Porta Massa legen Fähren und Tragflügelboote nach Ischia, Capri und Procida ab, herrliche Ausflugsziele oder entspannende Verlängerungen des Urlaubs zwischen Stränden, Spas, Gärten und Fischerdörfern. Eine Warnung: Wenn die Vorhersagen raue See anzeigen, wählen Sie die traditionelle Fähre: Sie ist stabiler und hat ein geringeres Ausfallrisiko. Und es kostet weniger.

Der Vulkan Vesuv beobachtet stumm den Stadtverkehr und das Kommen und Gehen von Schiffen, die zwischen dem Festland und den Golfinseln kreuzen. Es ist ein sanfter Riese, der dank des Straßen- und Wegenetzes, das die Pisten hinaufführt, problemlos entdeckt werden kann. Aber ab und zu wird er wütend. Wie es vor zweitausend Jahren geschah, als er Lapilli und Asche so lange und in so großen Mengen schnaubte, dass er viele Städte begrub, die ihm zu Füßen standen. Eines davon war Pompeji, das später von Gelehrten ans Licht gebracht wurde. Sie ist sehr groß und trotzdem schön, nicht umsonst die meistbesuchte archäologische Stätte Italiens. Wenn Sie nur einen Tag Zeit haben, wählen Sie vor dem Betreten aus, was Sie sehen möchten, und organisieren Sie Ihre Reiseroute unter den Überresten gut. Sonst riskierst du, verloren zu gehen oder nicht alles zu sehen, was du wolltest.

1) Castel dell 'Ovo

Möglicherweise ist das Schicksal einer ganzen Burg und damit der Stadt, die sie beschützen soll, mit dem eines Eies verbunden? In Neapel ja, so sehr, dass die offensichtlichste und berühmteste Festung der Stadt Castel dell 'Ovo . heißt. Einer weit verbreiteten Legende nach soll Vergil, der im Mittelalter als Zauberer galt, im Keller der Burg ein von einem festen Käfig geschütztes Ei versteckt haben. Der Ort, an dem das Ei aufbewahrt wurde, war mit schweren Schlössern verschlossen und geheim gehalten, denn wenn es zerbrach, würde die Burg einstürzen und eine endlose Reihe von Unglücken würde die gesamte Bevölkerung treffen.

Auf der felsigen Insel Megaride vor Mergellina gelegen, wurde die Burg zwischen zwei Stapeln gebaut, die ursprünglich durch einen großen natürlichen Bogen miteinander verbunden waren und dann einstürzten. Der Besuch ist suggestiv, aber suchen Sie nicht nach dem Ei: es ist sehr gut versteckt. Bewundern Sie lieber die mächtigen Türme, genießen Sie die großen gotisch-aragonischen Arkaden, erklimmen Sie die Terrassen und fotografieren Sie den besten Blick auf die Stadt und den gesamten Golf. Dann isst du einen Snack in den Cafés des animierten Borgo Marinari, das an der Außenseite der Mauern gebaut wurde.

Die Info: tel. 081 2400055; casteldellovo @ Gemeinde.Neapel.es

2) Castel Nuovo oder Maschio Angioino

Es ist längst 800 Jahre alt, doch man nennt es Castel Nuovo. Ja, denn als die Anjou es bauten, gab es in Neapel andere wichtige Festungen, vor allem Castel dell 'Ovo. Sobald die natürliche anfängliche Neugier geweckt ist, können Sie dieses massive Herrenhaus betreten, das sich an der zentralen Piazza del Municipio befindet und von fünf Türmen gekennzeichnet ist, die durch eine dicke und hohe Mauer verbunden sind. Der strenge Aspekt wird durch den Arc de Triomphe gemildert, den der Aragonese Alfonso I. hinzugefügt hat, um seinen siegreichen Einzug in die Stadt zu feiern. Im Inneren können Sie die prächtige Pfalzkapelle bewundern, den einzigen intakten Raum des ursprünglichen Gebäudes, der mit den Geschichten des Alten und Neuen Testaments von Giotto und seinen Schülern verziert ist, die Fegefeuerkapelle, die Engelskammer und vor allem die Sala dei Baroni mit einem 28 Meter hohen Gewölbe. Es heißt so, weil 1487 einige der Adligen, die sich gegen Ferrante I d 'Aragona verschworen haben, zu einer Hochzeit in diesen Raum eingeladen wurden. Aber es war ein Trick. Die Barone wurden verhaftet und zum Tode verurteilt.

Castel Nuovo beherbergt auch das Stadtmuseum

Die Info: Piazza Municipio, Tel. 081 7955877.

3) Krokodilgrube

Unter der Pfalzkapelle befindet sich die "Krokodilgrube", die als Getreidelager oder zum Einsperren der Verurteilten dient. Hin und wieder haben sie sich jedoch in Luft aufgelöst. Einer Legende nach war es "die Schuld" eines Krokodils, das aus einer Öffnung im Boden in die Zelle eindrang und die Unglücklichen wegzog.

4) Schatz von San Gennaro

Kostbare Goldjuwelen, Skulpturen und Silberobjekte, Gemälde und Wandteppiche berühmter Künstler. Der Schatz von San Gennaro, geliebter Schutzpatron der Stadt, wird in einer prächtigen Kapelle in der Kathedrale von Neapel aufbewahrt (www.museosangennaro.es).

5) Via San Gregorio Armeno

In der Via San Gregorio Armeno ist das ganze Jahr über Weihnachten. Hier sind die Geschäfte der berühmtesten Krippenhandwerker der Welt, die Kork-, Pappmaché- und Terrakottafiguren mit den unterschiedlichsten Charakteren zum Leben erwecken können: vom Hirtenjunge bis zum Fußballer oder berühmten Schauspieler.

6) Aquarium von Neapel

Das Aquarium von Neapel, in der Zoologischen Station Anton Dohrn, ist eines der ältesten in Europa und beherbergt Fische, Quallen und Schwämme und verschiedene andere wirbellose Tiere aus dem Golf von Neapel. Ein intelligenter Weg, um mehr über die lokale Fischfauna und ihre Probleme zu erfahren (Tel.081 5833263 www.szn.es).

7) Neapel U-Bahn

Gehen Sie nur ein paar Schritte, um das Klischee zu widerlegen, nach dem Neapel chaotisch und laut ist. Vierzig Meter unterhalb des historischen Zentrums von Neapel erstreckt sich eine weitere stille, faszinierende und immer noch nicht vollständig bekannte Stadt. Das sogenannte "Underground Naples" ist ein unendliches Labyrinth aus Tunneln, Höhlen und sogar riesigen Hohlräumen, die in den Tuffstein (eine besonders weiche Gesteinsart) gegraben wurden, in dem der Mensch bereits vor 5000 Jahren gelebt und gearbeitet hat. Begleitet von freundlichen Führern, die jede Neugier befriedigen können, können Sie Zeugnisse aus der griechischen und römischen Zeit bewundern (es gibt sogar ein Theater), ein Aquädukt, das bis vor einem Jahrhundert genutzt wurde, und sogar die neuesten Flugabwehrbunker, in denen während der Zweiter Weltkrieg, die Bevölkerung flüchtete, um den Bombenangriffen zu entgehen. Es ist merkwürdig zu wissen, dass viele neapolitanische Paläste mit dem unten ausgegrabenen Material gebaut wurden. Wenn man die Stadt mit einem Baum vergleichen könnte, wären dies sicherlich ihre Wurzeln.

Die Info: U-Bahn Neapel, Tel. 081296944; www.U-Bahn von Neapel.org

8) Stadt der Wissenschaft

Die Stadt der Wissenschaft ist das erste interaktive Wissenschaftsmuseum zum Anfassen, das in Italien geboren wurde. Was bedeutet es? Es bedeutet, dass hier niemand den Kindern sagen wird "nicht anfassen", ganz im Gegenteil! Interaktivität ist das Stichwort. Nach dem Brand am 4. März 2013 wiedereröffnet, ist es ratsam, auf der Website nachzusehen, welche Abschnitte geöffnet sind.

Die Info: Stadt der Wissenschaften, Via Coroglio 104, Neapel; tel. 081 7352600; www.Stadt der Wissenschaft.es

Der Rat unseres Sohnes.es

Die CAMPANIA ARTECARD ermöglicht es Ihnen, Neapel und seine Region einfach und kostengünstig zu besuchen. Je nach Ferienprogramm stehen verschiedene Kartentypen zur Auswahl (sowohl in Bezug auf die Dauer als auch auf die Art der Leistungen). Karten können online gekauft werden (www.campaniartecard.it), telefonisch (gebührenfreie Nummer 800 600601) oder am Informationspunkt Kampanien> artecard am Hauptbahnhof von Neapel.

Wenn Sie zusätzlich zu den fantastischen Ausgrabungen von Pompeji die anderen vier wichtigen archäologischen Stätten in der Umgebung besuchen möchten (Herculaneum, Oplontis, Stabia, Antiquarium von Boscoreale), ist es ratsam, den speziellen, praktischen, kumulativen Pass mit einer Gültigkeit von drei Tagen zu kaufen direkt an der Kasse. Bürger der Europäischen Union unter 18 Jahren haben in jedem Fall freien Eintritt.

Häufige Verbindungen fahren vom Hafen von Neapel zu den Inseln Capri und Ischia. Im ersten Fall dauert es 40 Minuten mit dem Tragflügelboot und 1 Stunde 20 Minuten mit der Fähre, während es nach Ischia 50 Minuten bzw. 1 Stunde und 45 Minuten dauert, einschließlich des Zwischenstopps in Procida. Bei rauer See oder kinderkranken Kindern wählen Sie die traditionelle Fähre.

9) Pompeji

Der Ausbruch des Vesuvs, der 79 d.C. begrub die Stadt Pompeji unter einer sechs Meter hohen Schicht aus erstarrter Asche und verursachte eine riesige Tragödie. Die Stadt verschwand über tausend Jahre lang aus den Augen der Menschen, bis sie beim Bau eines Aquädukts versehentlich identifiziert wurde. Das Eingreifen der Archäologen hat es ermöglicht, es mit seinen Straßen, Villen, Tempeln, Geschäften, Schulen fast vollständig wieder ans Licht zu bringen. Diese schlechte Asche hat jedoch dazu beigetragen, Fresken, Mosaike und Kunstwerke zu erhalten, so dass sie heute eine echte Zeitreise zu machen scheint. Und es stimmt alles, nur die alten Römer fehlen. Zu den absolut sehenswerten Sehenswürdigkeiten gehören das Haus des Fauns, das Haus des Chirurgen, das Haus der Vettier, das Forum, das Amphitheater und sogar die Bäckerei.

In der modernen Stadt darf ein Besuch der Wallfahrtskirche Madonna del Rosario nicht fehlen: Es ist einer der beliebtesten Wallfahrtsorte Italiens und jedes Jahr kommen Tausende von Menschen hierher, um ihre Votivgaben abzugeben. Sie erzählen von Wundern und Gnaden, die sie von der Madonna erhalten hat, sie sind neugierig und interessant. Aber denk daran, dass du in einer Kirche bist. Also sprechen wir mit leiser Stimme.

Die Info: Archäologische Stätte, Tel. 081 8575348/9; www.Pompejisiten.org

Heiligtum der Madonna del Rosario, Tel. 081 8577111; www.Zuflucht.es

10) Ischia

Auf die ruhige See muss man vertrauen. So kann Ischia von Neapel aus mit dem Tragflügelboot erreicht werden, einer Art F1 des Meeres, das über die Wellen fliegt. Außer den üblichen Attraktionen des Aquaparks. Auf der Insel angekommen, sticht als Erstes die Burg Aragonese ins Auge, die man über eine 220 Meter lange Brücke erreicht, die Ischia Ponte mit dem riesigen Felsen verbindet, auf dem die Festung steht. Queens und lebten einst dort, aber als die Piraten ankamen, versteckten sie sich alle hier. Und sie waren sicher. In Ischia Ponte können Sie auch das Meeresmuseum besuchen: Es gibt alles von alten Navigations- und Fischereiinstrumenten bis hin zu Seekarten und Matrosenuniformen. Und sogar eine Sammlung sehr seltener Muscheln.

Neugierig und lehrreich in Forio ist der Spaziergang zu den La Mortella Gardens, die von einem englischen Adligen entworfen wurden, der sich in Ischia . verliebt. Heimat von über 500 Sorten seltener und exotischer Pflanzen, man fühlt sich wie in den Tropen!

Der schönste Strand der Insel ist der Maronti, zwei Kilometer lang, in der Nähe des Fischerdorfes Sant 'Angelo, so suggestiv, dass er wie ein Gemälde aussieht. Von hier aus können Sie zu einem Bootsausflug aufbrechen. Es lohnt sich wirklich, das Meer ist traumhaft. Nicht umsonst nennen sie es das Königreich Neptun.

Die Info: Schloss: Tel. 081 991959; www.Aragonesische Burg.es

Giardini La Mortella, Tel. 081 986220, www.lamortella.org

Museum des Meeres, Tel. 081 981124; www.museodelmareischia.es

Information

Neapel Tourismus- und Tourismusunternehmen, über San Carlo 9, Neapel; tel. 081402394; www.inaples.es

Tourismus- und Tourismusverband von Ischia, über Sogliuzzo 72, Ischia (NA); tel. 081 5074211; www.infoischiaprocida.es

Fremdenverkehrsamt von Pompeji, über Sacra 1, Pompeji (NA); tel. 081 8507255; www.Tourismus Pompeji.es

Vergnügungspark

Edenlandia, viale Kennedy 76, Neapel; tel. 081 2394090; www.edenlandia.es

Lesen Sie auch die Legende von Parthenope

Lesen Sie alle Reiserouten von Familien durch Italien im Abschnitt reisende Kinder

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here