Mauritius, 10 Dinge, die man mit Kindern nicht verpassen sollte

MEER UND SONNENUNTERGÄNGE Das faszinierendste Schauspiel kann man von oben bewundern, mit dem Gesicht an das Fenster des Flugzeugs gedrückt oder in Richtung Hinterland und die Straßen erklimmen, die zu den Hügeln führen: Blau, Blau und dann Grün, Smaragd und weiße Pinselstriche. Mauritius hat nicht den Reichtum des Meeresbodens, der mit anderen Reisezielen vergleichbar ist, aber die Farben des Meeres sind wirklich einzigartig und das warme Wasser perfekt für die Kleinen. Machen Sie eine Bootsfahrt, oft können Sie den Meeresboden und die Fische dank der Transparenz einiger Meeresabschnitte bewundern. Und den Tag mit dem Sonnenuntergang (an der Westküste zu bewundern) ausklingen lassen: jeden Abend verschiedene Schattierungen mit der Sonne, die in wenigen Augenblicken fast ins Meer zu fallen scheint.

STRÄNDE Wir haben sie nicht alle gesehen, mit drei Kindern im Schlepptau in etwas mehr als einer Woche wäre das unmöglich gewesen. Wir haben uns auf die Westküste konzentriert (unter anderem weniger windig und regnerisch): Der Strand von Le Morne ist nicht zu übersehen (nicht zufällig ist Le Morne Brabant mit dem Relief von etwas mehr als 500 Metern dahinter Teil der Unesco Kulturerbe), von der Postkarte die von Trou aux Biches (aber für uns ein wenig zu voll), unendlich und korallenrot die von Flic en Flac (sie wird so genannt wegen des Lärms, den die Wellen auf den Korallenfragmenten am Ufer machen). Denken Sie auf Mauritius daran, dass die Strände öffentlich sind und neben den Resorts immer Plätze zum Schwimmen, Picknicken im Schatten der Casuarina-Wälder und zum Verbringen des Wochenendes vorhanden sind. Ich empfehle dir, dir deine eigene Ecke des Paradieses zu schaffen und den Tag zu genießen und die lokalen Spezialitäten an einem der vielen Stände am Strand zu probieren.

AUF SEE MIT DELFINE Für meine Kinder war es wahrscheinlich die beste Reise. Von Flic en Flac fuhren wir mit Sid und dem Kapitän, beide Indianer, auf einem kleinen Boot ab. Sie brachten uns zur Tamarin Bay, wo morgens Delfinschulen stationiert sind. Es ist eine echte Show, obwohl ich empfehle, unserem Beispiel zu folgen und am frühen Nachmittag am Ende der Tour zurückzukehren. Auf diese Weise vermeiden Sie den Moment des größten Zustroms von Booten und Touristen und es könnte passieren, dass wir, wie wir, die einzigen sind, die mit Dutzenden von Delfinen herumschwimmen.

DIE PALETTE DER SIEBEN FARBEN: CHAMAREL Nicht weit von Le Morne Brabant befindet sich der Park von Chamarel, ein Ort, der dank des Landes der sieben Farben spektakulär und magisch ist. Sie gehen durch die Straßen des Parks, die an den Seiten von roter Erde und Vegetation gesäumt sind, wo die Chamarel-Wasserfälle mit einem Sprung über 30 Meter in den Smaragd der umgebenden Pflanzen hervorstechen. Die Länder der sieben Farben sind eine erstaunliche Formation durch die geordnete Abfolge, wie eine Palette, einer chromatischen Abstufung, die nach jedem Regen, Sturm oder starkem Wind aufgrund der enthaltenen Mineralien und Metalle mit kleinen Unterschieden wieder beginnt. Sie reichen von Violett über Blau über Braun bis Ocker bis Gelb.

DER GRAND BASSIN TEMPEL Der See Grand Bassin liegt nicht weit von Chamarel. Es ist ein kleiner See, der den Hindus der Insel heilig ist, umgeben von Tempeln, die über eine breite Straße erreicht werden können, die von einer großen Statue des Gottes Shiva . überragt wird. Gehen Sie dorthin, um mehr von dieser wunderbaren Insel zu erfahren. Für Kinder wird es eine Gelegenheit sein, Riten und heilige Traditionen hautnah zu entdecken, die sich von denen unterscheiden, die sie kennen: Sie werden in die Farben der Saris, in den Duft von Weihrauch, zwischen den einfachsten Votivgaben (von Blumen bis Bananen) eingetaucht sein. Ihr könnt auch an heiligen Feiern teilnehmen, wie es uns am Sonntag passiert ist.

DIE ZUCKERROHR ENTDECKEN: AVENTURE DU SUCRE Die ehemalige Zuckerrohrfabrik wurde in ein Museum umgewandelt, in dem Sie nicht nur zur Entdeckung der Zuckerrohrverarbeitung, sondern auch zur Geschichte dieser Insel geführt werden. Neben der verfügbaren App (auch auf Italienisch) wird der Besuch von vielen Tafeln und Bildern begleitet, die sich perfekt für die Kleinen erklären lassen. Am Ende gibt es eine kleine Ecke, wo man die Zuckersorten probieren und sogar ein Stück Zuckerrohr knabbern kann. Meine Tochter Alice, 8 Jahre alt, war so begeistert, dass sie uns veranlasste, eine Probe der sieben Zucker zu kaufen und sie dann zur Schule zu bringen und alles über die Verwandlung des Rohrstocks zu erklären, wobei angegeben wurde, dass "nichts, absolut nichts vom Rohrstock" weggeworfen werden " (tatsächlich wird dieser, der nicht zu Zucker wird, zur Herstellung von Rum oder Kraftstoff verwendet). Für Infos www.Abenteuerlust.com

DIE GÄRTEN VON PAMPLEMOUSSE Es ist einer der größten botanischen Gärten der Welt, der 1767 vom französischen Botaniker Pierre Poivre angelegt wurde, der die schönsten exotischen Pflanzen auswählte, die im Laufe der Jahrhunderte nach und nach auf über 500 Arten erweitert wurden. Wir kamen am Ende des Tages an, unter den letzten Besuchern. Ein lokaler Führer begleitete uns in den Gärten zwischen den Düften von Vanille, Frangipani, Curryblättern und Ingwer und erklärte die Eigenschaften unglaublicher Pflanzen wie der Flaschenpalme, des Blutbaums (mit einem blutgetränkten Stamm) der Frangipani, die tragen mit ihrem Durchmesser von bis zu zwei Metern das Gewicht eines Kindes oder die Blätter von wasserfesten Seerosen. Entlang der Wege kann es passieren, dass man Affen begegnet, die sich an den Bäumen hängen lassen, während sich kurz vor dem Ausgang ein Bereich befindet, in dem Riesenschildkröten, ursprünglich von den Seychellen, untergebracht sind.

DAS KÖNIGREICH DER TIER: CASELA PARK Wenn Sie wie wir mit Kindern reisen, widmen Sie einen Nachmittag dem Casela Park (// www.caselapark.com). Es liegt in der Nähe von Flic en Flac und bietet die Möglichkeit Zebras, Strauße, Nashörner, Antilopen, exotische Vögel und Löwen aus nächster Nähe zu bewundern. Sie steigen in kleine offene Vans und betreten den Bereich des Parks, in dem die Tiere freigelassen werden: Es ist keine Safari, es könnte nicht sein, aber es ist immer noch eine gute Gelegenheit für die Kleinen, Tiere aus nächster Nähe zu bewundern ein natürlicher Kontext. Es gibt auch Bereiche, in denen Sie angeln, spielen, Pony reiten oder Ziegen und Kitze füttern können.

DIY TRIP Mauritius ist nicht in der Nähe, aber eine DIY-Reise ist nicht schwer zu organisieren. Es ist eine glückliche Insel mit einer stabilen Wirtschaft, Gesundheitsversorgung und öffentlichen Schulen von gutem Standard und relativ reich im Vergleich zu vielen anderen Ländern des afrikanischen Kontinents (der geografisch näher ist als alles andere). Buchen Sie Ihren Flug selbst (direkt bei Meridiana oder Air Mauritius oder bei Air France oder Emirates, auf www.Skyscanner.en vergleichen Sie die Preise und suchen Sie nach dem günstigsten), Sie mieten ein Haus oder eine Wohnung am Strand (wir haben es über // www.mauritius-direkt.com, die uns mit dem Eigentümer der von uns ausgewählten Wohnung in Kontakt brachten, um im Vergleich zu den Agenturen Geld zu sparen), ein Auto oder ein Taxi für eine Tagestour mit etwas mehr als 50 Euro mieten und sich in aller Autonomie auf der Insel bewegen: viele Restaurants , Geschäfte, Supermärkte, Streetfood-Stände und die extreme Freundlichkeit der Mauritianer.

Zu guter Letzt beträgt die Zeitzone in unserem Winter nur 3 Stunden (2 im Sommer), was mit Kindern alles einfacher macht.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here