Infektionskrankheiten, 6 Tipps zur Vorbeugung einer Ansteckung

Wie man eine Ansteckung zwischen Kindern bei Infektionskrankheiten verhindert? Aus einer Broschüre der Region Lombardei, die Tricks, um zu versuchen, sich nicht gegenseitig krank zu machen.

1 - WASCHEN SIE IHRE HÄNDE, vor und nach dem Umgang mit Lebensmitteln, nach dem Toilettengang, vor und nach dem Windelwechsel, vor und nach dem Putzen oder Anziehen einer abhängigen Person. Und wieder: nach Spielen im Freien, nach Übungen mit Farben, Ton und Ton, nach dem Turnen ...

2 BÜRSTEN, KÄMME UND WISCHER sie müssen streng persönlich sein. In Kindergärten und Schulen mit Kindern unter sechs Jahren wird empfohlen, Einwegmaterial (Handtücher, Papiertaschentücher und -servietten, Tischdecken) zu verwenden, auf die gemischte Verwendung von Schals, Mützen und Bettlaken für das Kinderbett zu achten, Waschlätzchen, Bettwäsche, Kopfkissenbezüge mindestens einmal pro Woche, Spielzeug täglich waschen (in der Waschmaschine oder mit Natriumhypochlorit und reichlich spülen), Flaschen und Sauger gut waschen und anschließend trocken lagern, Geschirr nach Gebrauch spülen.

3 - LEBENSMITTEL UNTER KONTROLLE. Es wird unter anderem empfohlen, Produkte von zuverlässigen Lieferanten und mit dem Label zu beziehen, aufgetaute Lebensmittel nicht wieder einzufrieren, Oberflächen und Utensilien, die mit Lebensmitteln in Berührung kommen, sowie Hände und Handschuhe zu ‚desinfizieren‘, zu waschen das Obst und Gemüse unter fließendem Wasser einweichen und einige Minuten einweichen; Fleisch, Fisch und Eier müssen gut gekocht sein; Sahne- und Eierprodukte, die im Kühlschrank aufbewahrt werden sollen, müssen innerhalb eines Tages verzehrt werden.

4 - ÖFFNEN SIE DIE FENSTER UND BEFEUCHTEN. Kurz gesagt, man muss die Luft in den Räumen oft wechseln, besonders wenn die Heizung an ist. Luftfeuchtigkeit unter 60-70% begünstigt Infektionen der oberen Atemwege. Auch die Verwendung von Luftbefeuchtern wird empfohlen.

5 - UMWELTHYGIENE. Es wird empfohlen, Böden und Badezimmer täglich mit einem Besen oder Lappen und einmal wöchentlich mit Desinfektionsmittel (Natriumhypochlorit, Lysoform) von Schmutz zu befreien. Eventuelle Verunreinigungen (Fäkalien, biologisches Material, Speisereste) müssen sofort entfernt werden. Ammoniak wird nicht zur Reinigung empfohlen, da es keine desinfizierende Wirkung hat und giftig ist.

6 - KRIEG GEGEN MÜCKEN. Im Winter: Behälter und / oder Behälter draußen reinigen, um die Überwinterungseier des Insekts zu beseitigen, im Keller und Dachboden zwei Eingriffe mit Insektizid im Abstand von 20 Tagen. Im Frühjahr und Sommer: Legen Sie Kupferdrähte in die für Mückenlarven giftigen Töpfe und Blumentöpfe, lassen Sie keine Behälter zurück, die Regenwasser sammeln können und füllen Sie kleine Löcher und Hohlräume, in denen Wasser stagnieren könnte, decken Sie die Behälter, die sie nicht bewegen können, mit Moskitonetzen ab oder wasserdichte Planen, reinigen und behandeln Sie die Regenwassersammelkanäle mit larviziden Produkten (1. Mai-30. Oktober, alle 10-20 Tage).

UND WENN DIE KRANKHEIT KOMMT ... und das infizierte Kind in der Schule ist, müssen die Lehrer die Eltern sofort informieren, nach Hause zurückzukehren und den Kontakt zu anderen Kindern zu vermeiden. In der Regel ist das Kind nach fünf Tagen Abwesenheit nicht mehr ansteckend und kann ohne ärztliches Attest zurückkehren. Bei exanthematischen Erkrankungen, eitriger Konjunktivitis oder Durchfall müssen die Eltern jedoch den Arzt kontaktieren und dessen Anweisungen befolgen.

Die Ratschläge sind der Broschüre über Infektionskrankheiten entnommen, die von der Region Lombardei herausgegeben wurde. Die Factsheets der 19 häufigsten Infektionskrankheiten in Italien sind auch online verfügbar. Wenn Sie die Broschüre oder Karten drucken möchten, klicken Sie hier.

10 FOTOS entdecken

10 Tipps und Heilmittel für saisonale Beschwerden

gehe zur Galerie

Verstopfte Nase, Husten, Halsschmerzen, Fieber: Dies sind nur einige der Beschwerden, die Kinder betreffen. Aber wie kann man ihnen helfen, besser zu werden?? Die amerikanische Website WebMD.com hat ein Handbuch erstellt...

  • Lesen Sie auch den Artikel über exanthematische Erkrankungen

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here