Macugnaga, die Legende der Gotwiarghini

Im Macugnaga-Tal, am Fuße des Monte Rosa, Gotwiarghini. Sie sind lustige Gnome, etwa einen halben Meter groß, mit Schwimmfüßen und nach hinten gerichtet. Natürlich passen sie nicht in Schuhe, aber sie sind genauso tolle Walker und sehr schnell im Laufen. Sie tragen bunte Kleidung und einen spitzen blauen Hut, der mit Glocken besprenkelt ist, eine für jedes Lebensjahr.

Da sie normalerweise sehr lange leben, sind einige vollständig mit diesen Glocken bedeckt, sodass es nicht schwer ist, ihre Anwesenheit zu spüren. DAS Gotwiarghini sie sind unermüdlich (ihr Name bedeutet "guter Arbeiter") und sehr genial: So sollen sie beispielsweise den Bewohnern der Almen beigebracht haben, wie man Kuhmilch verarbeitet und daraus Butter und Käse macht. So viel Arbeit hat es ihnen ermöglicht, einen enormen Reichtum anzuhäufen, den sie in tiefen Höhlen an den unzugänglichsten Orten verstecken. Aber sie sind auch großzügig und geben denen, die mit ihnen spielen, denen, die sich nicht über ihre Witze ärgern und den Menschen, die sie gut behandeln und respektieren, viele Geschenke.

Eine Legende erzählt, dass eine junge Mutter um ein g . gebeten hatotwiarghino Pate für das Baby zu sein, das sie gerade zur Welt gebracht hat. Die Frau wusste, dass er sehr reich war und hoffte auf ein großzügiges Geschenk für ihren Sohn. Der Gnom nahm mit Freuden an und hatte ein Kleid für das Neugeborene mit Taschen voller Kohlen an dem vereinbarten Platz gefunden. Die Frau bedankte sich und ging nach Hause. Unterwegs, um keine nutzlose Last zu tragen, die das Kleid beflecken könnte, warf er die Kohle. Am Ziel angekommen, blieb nur noch ein kleines Stück in einer Tasche, das sich jedoch in einen Goldnugget verwandelt hatte. Die Frau ging zurück, um nach den weggeworfenen Teilen zu suchen, aber sie waren weg. Natürlich war er verzweifelt, aber er hatte die Großzügigkeit des Gnoms unterschätzt. Tatsächlich legte er während seiner gesamten Lebenszeit einen pro Jahr auf der Fensterbank seines Patensohns (ebenfalls in der Nacht zum 31. Oktober) ab.

Lesen Sie alle Reiserouten von Familien durch Italien im Abschnitt für reisende Kinder

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here