Genua: die Stadt der Kinder

Im Bereich des antiken Hafens gibt es verschiedene Attraktionen, eine davon ist die Stadt der Kinder. Um schnell zu erklären, was es ist, können wir es als Indoor-Spielzentrum definieren. Das Anwesen befindet sich in den Baumwolllagern in der Nähe des Multiplex und der Bars und Eisdielen. Ich behaupte, dass wir uns an einem regnerischen Tag dafür entschieden haben, drinnen zu sein, wir haben es sehr schlecht gemacht?! Es war auch Sonntag und es waren viele Leute da, vielleicht ist es unter der Woche etwas besser.

Parkplatz und Eintritt in die Kinderstadt

Obwohl das Gebiet des antiken Hafens mit vielen gebührenpflichtigen Parkplätzen ausgestattet ist, waren die verfügbaren Plätze etwa zehn, der regnerische Tag hatte alle dazu veranlasst, dieses Gebiet voller Indoor-Attraktionen zu wählen. Der Eintritt in die Kinderstadt ist kostenpflichtig, Eltern zahlen jeweils 5 Euro und Kinder je nach Alter 5 oder 7 Euro.

Endlich drin

Sobald Sie eintreten, erklärt Ihnen eine Person, zu welchen Bereichen Sie je nach Alter des Kindes Zugang haben: Babys von 0 bis 36 Monaten können den Hain erledigen und alles andere, auch wenn es für ältere Kinder ist; für Kinder von 36 Monaten bis 5 Jahren gibt es eine Baustelle, auf der Sie Spaß haben können, ein kleines Haus zu bauen, dessen Struktur mit falschen Ziegeln, Schubkarren und Flaschenzügen besteht.Da Vanessa, als wir dort waren, 36 Monate alt wurde, sie auch im Hain spielen konnte, haben wir von hier aus angefangen.

Sie müssen Ihre Schuhe ausziehen, um darauf zu gelangen, es gibt falsche Bäume, Passagen an falschen Bächen, Höhlen und kleine Häuser zum Krabbeln und Klettern.Es wäre sehr schön, wenn es nicht Eltern gibt, die ihren Kindern die Schuhe nicht ausziehen und die alles schmutzig machen und den noch Krabbelnden die Hände zerquetschen, außerdem stellen sich viele ältere Kinder vor dieser Bereich mit dem Ergebnis, dass sie größer und mit schnelleren Bewegungen die Kleinen zerquetschen und kollidieren, die mit der Zeit weinen. Das gleiche Problem tritt auch auf der Baustelle auf, wo sogar Kinder ab 5 Jahren zu lebhaft spielen und die Kleinen fallen lassen.

Unserer Meinung nach bräuchte man am Eingang zu mindestens diesen beiden Bereichen, wenn man eine große Eintrittskarte bezahlt, eine ständige Aufsicht, die kontrolliert, dass zu große Kinder nicht hineinkommen, die am lautesten rausschickt oder schimpft und wer kontrolliert, dass es für die Kleinen keine Unfälle gibt, denn es stimmt, dass alle Eltern ihr Kind überwachen sollten, aber die Eltern der Großen sitzen und plaudern ohne sie zu beaufsichtigen..

Das könnte Sie interessieren: Genua mit Kindern

Wir denken, dass die Kosten für das Ticket das Gehalt von mindestens zwei Betreuern in diesen beiden belebtesten Bereichen leicht decken können und für lebhaftere Spiele gedacht sind. Vanessa probierte den Hain aus und kam weinend heraus, nachdem sie gegen die Höhle gequetscht wurde, also gingen wir zur Baustelle.

Hier spielte sie mit falschen Steinen, um eine Mauer zu bauen, und die aufgeregtesten Kinder nahmen die Steine ​​weg und sagten, sie seien ihre, die erwachsenen Kinder, die nicht dort hätten sein sollen, warfen sich diese falschen Steine ​​zu, die obwohl sie aus waren Stoff und Schaumstoff sind schwer und dicke schmerzen ein wenig, wenn sie ein kleines Kind treffen.Also folgten wir Vanessa Schritt für Schritt, um sicherzustellen, dass sie nicht weinend da rauskam, als wäre sie aus dem Hain.

Die Überwachung des Gebäudes ist eingeschränkt, wenn die Eltern der Kleinen reklamieren, mit dem Lautsprecher zu verzweigen, die Warnung an die Eltern der Großen, sie aus den für die Kleinen bestimmten Bereichen zu holen. Nachdem sie an der Wand gespielt hatte, bemerkte Vanessa einen Bereich, in dem die Kinder mit Wasser spielten! Sie wollte dorthin laufen, sie liebt es, mit Wasser zu spielen. Dieses Spiel ist so aufgebaut, dass es Kindern auf elementare Weise vermittelt wird, ein System von Schlössern, man kann Behälter füllen, die nach einer bestimmten Grenze umgeworfen werden, man kann die Funktionsweise einer Pumpe verwenden und verstehen....Vanessa trug ihren von der Struktur zur Verfügung gestellten Umhang und tauchte buchstäblich in die Spiele ein.

Im Wasser schwimmen Boote und Gießkannen zum Befüllen der Gefäße, auch hier muss man die Augen offen halten für die Großen, die die Kleinen schubsen und ihnen die Spiele aus den Händen schnappen, aber das ist definitiv der Teil, der Vanessa gefallen hat die meisten.

Stadt der Kinder in Genua: Nicht zu vergessen

Denken Sie daran, für die Kinder ein komplettes Umkleiden mitzubringen, denn zwischen Schweiß und Wasserspielen müssen sie danach von Kopf bis Fuß umgezogen werden, auch wenn sie so ruhig und friedlich sind wie Vanessa.In dieser Hinsicht bietet die Struktur eine Art Kleiderschrank, in dem Jacken und Taschen aufbewahrt werden können, aber sie ist nicht bewacht, wir haben tatsächlich alles mitgeschleppt.Es gibt auch Bänke, auf denen Sie sitzen und ein Hemd wechseln oder einen Snack einnehmen können.Snack, den man, wenn man möchte, selbst mitbringen muss, denn in der Stadt der Kinder gibt es nicht einmal eine kleine Bar, an der man ein Glas Wasser trinken kann.die Bar ist im unteren Stockwerk, aber wenn man geht, muss man den Eintritt erneut bezahlen, um zurück zu kommen, was nicht wünschenswert ist!Als wir ins Badezimmer gingen, um Vanessa sich die Hände waschen zu lassen, bemerkte ich, dass es einen Wickeltisch für die Kleinen gab.Nachdem wir im ersten Raum gespielt haben, sind wir in den zweiten umgezogen, wo es einen echten Ameisenhaufen von innen zu sehen gibt, man kann darunter laufen, ihn von den Seiten betrachten, den Kopf hineinstecken, geschützt durch ein Glas.

Vanessa war sehr daran interessiert, dass die Ameisen einen Zwieback aßen und die Toten auf dem Ameisenhaufen-Friedhof alle hoch aufgetürmt waren. Unmittelbar danach waren die Schildkröten und dann der Bereich für Experimente mit Seifenblasen, Sie können Blasen machen, um sie einzuschließen....Wenn du kannst, braucht es viel Geduld.

Weiterhin nähern wir uns der Physik mit kleinen Spielen wie Stromerzeugung durch Treten oder mit dem Wind, Spiele mit Zerrspiegeln und mehr. Dieser Bereich ist jedoch bei Kindern im Schulalter beliebter.

Als wir nach etwa anderthalb Stunden dort aufbrachen, da alle drei einen Snack wollten, gingen wir zu einer Bar, die ein sehr einladendes Schild zeigte, auf dem die Arten von Crpes aufgeführt waren. Vanessa und ich teilten uns einen Crpes mit Nutella und einem Glas Wasser und Ale einen Crpes mit Kastanienmarmelade, Maronenglasuren und Sahne. Aber es gibt für jeden Geschmack etwas, Eisdielen, Bars und Restaurants, und weiter im Teil zum Aquarium und zum Galata-Museum gibt es auch Focaccirien, es ist ein sehr großer Bereich.

Die Vanessa-Familie

Wir sind die Familie Vanessa: Wir sind Viviana und Alessandro von 36 und Vanessa von 3.Die Mutter ist Unternehmerin im Familienunternehmen und wartet darauf, das Geschäft nach der Geburt von Vanessa . vollständig wieder aufzunehmen. Der Vater ist Handelsvertreter für das Familienunternehmen, das sich mit dem Großhandel mit Bewässerungssystemen befasst. Wir lieben es beide zu reisen, zu lesen und gutes Essen.

Die Routen der Familie Vanessa in Ligurien:

  • Kinder in Ligurien: Auf geht's nach Genua

  • Besuch des Aquariums von Genua

  • Genua: die Stadt der Kinder

  • Genua mit Kindern: der Bigo, die Biosphäre, das Boot

  • Ein Ausflug ins Galata-Museum mit Kindern

  • Quarto dei Mille und Nervi-Park

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here