Kinderreim der Schildkröte und des Hasen

Schildkröte und Hase: Wer ist schneller?

Die Schildkröte und der Hase Sie kämpfen, um zu entscheiden, welcher der beiden schneller ist, bis sie sich für ein Rennen entscheiden. Sie bestimmen den Tag, die Route, den Start- und Ankunftsort. Also legen sie los. Der Hase, bekanntlich schneller, macht sich keine großen Sorgen, rennt eine Weile, legt sich dann aber am Straßenrand nieder und schläft ein. Die Schildkröte hingegen, die sich ihrer Langsamkeit bewusst ist, hört nicht auf zu laufen und überwältigt so den schlafenden Hasen und gewinnt das Rennen.


Moral der Geschichte: Mit Beharrlichkeit, Ausdauer und Einsatz wird oft mehr erreicht als mit nicht kultivierten Naturqualitäten. Du solltest andere nie unterschätzen mit der Vermutung, besser zu sein.

Lesen Sie auch: Das Kinderlied der Krähe und der Krähe

Kinderreim der Schildkröte und des Hasen

von Mimmo Mòllica


Der Hase und die Schildkröte fan cagnara
um festzustellen, welcher der beiden schneller ist,
sie entscheiden sich daher für den Wettbewerb,
den Tag und die Uhrzeit laut anstarren.


Die beiden Anwärter legen also los,
der Hase ist schneller und wird nicht langsamer,
es sieht schon aus wie eine Rakete aber mit Apathie,
müde unterwegs schläft ein.


Die Schildkröte hingegen ist viel langsamer
es hört keinen Moment auf, es ist aggressiver,
übertrifft sogar den verschlafenen Hasen
und gewinnt sofort das Spiel.


Moral:
Die Fabel zeigt, dass sehr oft mit starkem Willen und Beharrlichkeit viel mehr erreicht wird als diejenigen, die über gute Eigenschaften verfügen, die sich nicht kultivieren.

Lesen Sie auch: Kinderreime und Spiele für intelligente Kinder

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here