Was soll man zu einer Geburtstagsfeier in die Schule mitbringen?,

Alle Kinder wollen selbst feiern Geburtstag mit Klassenkameraden. Eine Rechtsvorschrift der Europäischen Gemeinschaft (EG-Verordnung Nr. 852/2004 vom 29. April 2004 über die Hygiene von Lebensmitteln) Es ist jedoch verboten, selbstgemachtes Essen in den Klassenraum mitzubringen. Was können wir also in die Schule mitbringen, damit unser Sohn und seine Freunde einen Moment des Teilens und Feierns erleben?? Wir haben den Forscher gefragt Laura Gennaro del Crea, Lebensmittel- und Ernährungsforschungszentrum.

Lesen Sie auch: Das gesunde Kind isst so und Geburtstagsfeiern mit Kindern

Welche verpackten Produkte kaufen?


Hausgemachte Desserts können Zutaten enthalten, die Allergien, Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder Vergiftungen. Es gibt keine Etiketten und daher ist es unmöglich, die Zusammensetzung des Lebensmittels, seinen Nährwert oder das Verfallsdatum zu kennen. Die europäische Gesetzgebung legt daher fest, dass selbst zubereitete Lebensmittel nur von den Schülern verzehrt werden dürfen, die sie mitgebracht haben.
«In der Schule nehmen wir nur verpackte Produkte an, wenn sie vorhanden sind die Zutatenliste»Erklärt Laura Gennaro. „Zur Geburtstagsfeier sind die abgepackten Desserts vorzuziehen, die nicht zu viele Cremes enthalten und die länger haltbar sind. Wenn wir noch ein gefülltes Dessert mitbringen möchten, wählen wir die Marmelade und denken daran, dass Feiertage die Ausnahme sind: Kindern immer abgepackte Snacks zu geben, ist nicht gut. Obwohl es zu Hause bequemer ist, müssen sich die Eltern daran erinnern die Snacks müssen abgewechselt werden. Wir müssen unsere Kinder daran gewöhnen, verschiedene Dinge zu essen und Obst oder alternativ Gemüse wie Kirschtomaten zu bevorzugen.".

Lesen Sie auch: Snacks in der Schule, der Rat des Jesuskindes von Rom

So lesen Sie das Etikett


Auf den Etiketten verpackter Produkte müssen wir als erstes auf die Zutatenliste achten. Es gibt keine gefährlichen Stoffe. Was du lernen musst anzuschauen ist die Reihenfolge der Zutaten. In einem Fruchtsaft zum Beispiel muss das erste Obst sein, nicht Wasser oder Zucker. Die Zutaten sind tatsächlich in der Reihenfolge der Menge auf den Etiketten angegeben. Dann müssen wir schauen die Nährwertkennzeichnung und besonders die Menge an Fett und Salzen. Unsere Kinder essen bereits viel Salz und viel versteckten Zucker: Frühstückscerealien zum Beispiel sind reich an Salz. Der Rat bleibt immer der von variieren die Ernährung unserer Kinder und lassen Sie sie immer verschiedene Dinge schmecken, ohne etwas zu dämonisieren. Wenn ein Kind ein Essen ablehnt, bieten wir es manchmal nicht mehr an. Stattdessen müssen wir darauf bestehen: Das wiederholte Angebot macht Lust, Neues auszuprobieren.“.

Lesen Sie auch: Gesunde Snacks für Kinder: 5 Rezepte

Snacks in der richtigen Menge
Wenn wir in der Schule den Geburtstag unseres Kindes oder einen besonderen Anlass feiern müssen, können wir eine Ausnahme machen und sogar etwas mitbringen Bonbons. "Sie sind aus Zucker und je weniger man isst, desto besser, aber für eine außergewöhnliche Veranstaltung sind sie in Ordnung".

Und dann grünes Licht für trockene Süßigkeiten, Donuts oder Torten. Wir können auch die klassischen weißen oder roten Pizzen mitbringen. Wichtig ist, dass alles streng verpackt ist. Denken wir abschließend daran, die Mengen nicht zu übertreiben: der Snack es sollte nicht die Hauptmahlzeit ersetzen. "Sie müssen die richtige Menge haben: Sie dienen nur dazu, den Appetit zu stillen und nicht zum Mittag- oder Abendessen hungrig zu werden".

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here