Karneval aus aller Welt: verschiedene Traditionen und Bräuche für die verrückteste Party des Jahres

DAS ZITRONENFESTIVAL VON MENTON Die Karnevalszeit in Menton fällt mit dem berühmten Zitronenfest zusammen, einem wahren Triumph der Düfte und Farben. Tatsächlich werden jedes Jahr über 140 Tonnen Zitrusfrüchte verwendet, um die Stadt zu schmücken und spektakuläre Skulpturen zu komponieren.

DOMINIKANISCHER KARNEVAL In der Karibik veranstaltet die Dominikanische Republik den wildesten Karneval. Die Szene dominieren El Diablo Cojuelo, der lahme Teufel und die fröhliche Robalagallina

KARNEVAL VON BASEL Das Schweizer Stadtfest wird auch als Musikantenkarneval bezeichnet: Hier beginnt es bereits um vier Uhr morgens, wo ein Umzug maskierter Figuren vorgeführt wird, der mit bunten Laternen die dunklen Gassen der Stadt erhellt. Dieses Ritual findet drei Tage hintereinander statt und jede Parade wird von Dudelsackspielern und bunten Tänzern begleitet.

KARNEVAL IN RIO DE JANEIRO Die Party "mas grande do mundo " ist offensichtlich die von Rio de Janeiro, die sich zum Karneval in einen bunten Strudel aus Musik, Lärm und Freude verwandelt. Die flauschigen Wagen und vollbusigen Tänzer, die dieses Festival jedes Jahr zu einem Ereignis von globaler Bedeutung machen, sind sehr berühmt.

KARNEVAL AUF TENERIFFA Obwohl weniger bekannt, kann der Karneval auf Teneriffa mit dem von Rio in Glanz und Schauspiel mithalten. Tatsächlich rufen die Tage der Feierlichkeiten Tausende von Menschen zusammen, die auf aufwendigen Wagen tanzen, schreien und sich amüsieren und Kostüme in tausend Farben tragen. Alles endet mit einem gigantischen Lagerfeuer.

DER GEFRORENE KARNEVAL VON QUEBEC Der Karneval in Quebec steht im Zeichen des Frosts. die herrlichen Eisskulpturen, die jedes Jahr von Künstlern aus der ganzen Welt geschaffen werden, sind sehr berühmt. Das Hauptereignis ist jedoch die Nachtparade der Wagen. Einen charakteristischen Umriss schließlich bietet die Vielfalt typisch kanadischer Unterhaltung: vom Kanurennen auf dem zugefrorenen Fluss über Hockeyturniere, vom Schneebad bis zum Hundeschlittenfahren.

DIE DIABLADA VON ORURO In der Bergbaustadt Oruro (Bolivien) ist die Diablada das Fest zu Ehren der Jungfrau von Socavòn, der Madonna delle Miniere. Bei dieser Gelegenheit verkleiden sich alle Einwohner als grausame Teufel, um die Sünden des gerade abgelaufenen Jahres zu brandmarken und dann den Erzengel Gabriel und die Madonna um Vergebung zu bitten.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here