Kinder in den Bergen“,

Kinder in den Bergen

Ein ideales Ziel für Familienurlaub und der Berg wo Sie saubere Luft atmen und in Kontakt mit der Natur bleiben, sich bewegen und entspannen können. Allerdings gefällt nicht allen Kindern die Idee oder sie wissen einfach nicht, was ihnen fehlt.
"Der Berg hat viele Vorteile, damit Kinder ihn lieben, sollte er als Ort des Abenteuers, des Staunens und der Entdeckung vorgeschlagen werden", schlägt er vor Antonella Bonaldi, Präsident der Zentralkommission für Jugendbergsteigen des italienischen Alpenvereins.

In diesem Artikel

  • Seit wann man Kinder mit in die Berge nimmt
  • Wie organisiert man einen Ausflug in die Berge
  • Kinder in den Bergen: die Routen
  • 1. Spirit of the Wood Trail - Como, Lombardei
  • 2. Zur Berghütte Gerli Porro - Sondrio, Lombardei
  • 3. Hexensee und Deverosee - Verbano-Cusio-Ossola, Piemont
  • 4. Valasco-Hütte (Nationalpark Seealpen) - Cuneo, Piemont
  • 5. Das Schloss der Dame der Falken - L 'Aquila, Abruzzen
  • 6. Die Festungen von Genua - Genua, Ligurien
  • 7. Der Berg von Rom - Rieti, Latium
Lesen Sie auch: Kinder auf Bergtour, nützliche Tipps 20 FOTOS entdecken

Bergurlaub mit Kindern

gehe zur Galerie

Wissen Sie, im Sommer können die Kinder es kaum erwarten, sich auszutoben und die Berge bieten unzählige Spiel- und Laufideen unter freiem Himmel. Hier ist eine Reihe von Vorschlägen in Italien und...

Seit wann man Kinder mit in die Berge nimmt

Wenn es stimmt, dass es nie zu früh ist, mit der Erziehung der Kleinen zu beginnen, ist es wahr, dass es getan werden muss achte auf die höhe vor allem wenn es um neugeborene geht.

«Die ersten Spaziergänge sind möglich schon mit 3 Jahren anfangen - der Experte fährt fort -. In dieser Phase ist es wichtig, im Rhythmus der Kleinen das Ziel zu erreichen. Das bedeutet nicht, langsam zu gehen, sondern auch ihrer Neugier und ihren Wünschen auf dem Weg nachzugeben.".
Es ist auch ratsam, spezielle zu haben Rucksäcke für Kinder sie zu tragen, wenn sie zu müde sind. «Diese müssen sowohl für Sie als auch für Sie bequem sein, mit verstellbaren Schultergurten, Hüftgurt und einer praktischen Tasche für Gegenstände; besser, wenn sie mit einem Vorhang ausgestattet sind, der die Kleinen vor der Sonne schützt und aus weichen und hochwertigen Materialien besteht.

Höhe und Kleinkinder

  • Bis zum Jahr nie über 1200 Meter klettern
  • Nach dem Jahr kann er bis zu 2500 Meter erreichen
  • Beobachte immer die Reaktionen des Kindes
Lesen Sie auch: Höhe und Babys, wie weit man sie nimmt?

So organisieren Sie einen Ausflug in die Berge

«Eine Idee, um die Bergfahrt ist, eine Reiseroute zu wählen, bei der Mama und Papa eine Geschichte erzählen können, die endet, wenn sie ihr Ziel erreicht haben.".

Bis 7-8 Jahre alt etwa, es ist gut, kurze Strecken mit geringen Steigungen zu wählen, "dann kann man je nach Training und körperlicher Verfassung der Jungs sowohl die Dauer als auch die Steigung langsam erhöhen".

Es ist wichtig zu überprüfen, dass während der Reise «es gibt Götter» Haltepunkte, besser, wenn es sich um Unterstände handelt, aber auch ausgestattete Bereiche oder einfach Lichtungen, auf denen man sich ausruhen kann, sind gut. Diese Informationen erhalten Sie, indem Sie direkt vor Ort bei der Pro Loco, APT, fragen, aber auch direkt bei den Schutzhütten anrufen ".
Es ist immer eine gute Idee, Götter mitzubringen Lebensmittel: "Besser stilles Wasser oder kohlensäurefreie Getränke und leichte Kost oder auf jeden Fall, dass Ihre Kinder sie mögen, um sich selbst zu versorgen, wenn Sie aus irgendeinem Grund nicht ins Tierheim kommen können".
Auch die Kleidung muss für die geplante Höhenlage geeignet sein. "Oft fahren wir morgens mit dem Auto von der Ebene ab und kommen vielleicht auf 1500 Meter: der Temperaturunterschied könnte Unbehagen bereiten. Deshalb empfehlen wir, sich in Schichten zu kleiden und dann Regenjacke, Hut, Sonnenbrille, Sonnencreme und Mückenschutz mitzubringen. Um deine Füße zu schützen, musst du dann Trekkingschuhe tragen: Tennisschuhe sind nicht gut".

Lesen Sie auch: Babytragerucksack die beste Wahl für alle, die in den Urlaub fahren

Nach drei Jahren lassen Sie die Kinder einen Rucksack mitbringen, auch klein und halbleer, vielleicht mit einem Spielzeug und einer Wasserflasche: "er dient dazu, das kleine Wanderspiel zu vervollständigen".
Am Ende des Spaziergangs, wenn Sie wieder zu Hause sind, „sehen Sie sich die Fotos an, die Sie unterwegs gemacht haben, und kommentieren Sie sie gemeinsam, damit die Kinder die Möglichkeit haben, alle Emotionen auszudrücken, die sie erlebt haben. In den folgenden Tagen könntest du erstellen "Das Reisealbum " wo Sie ein paar Fotos oder Zeichnungen anhängen und für das nächste Abenteuer bereithalten können!".

48 FOTOS entdecken

50 Spiele zum Spielen in den Bergen mit Kindern

gehe zur Galerie

In den Bergen kannst du cool bleiben, umgeben von Grün und in engem Kontakt mit der Natur. Dieses Jahr haben Sie sich entschieden, Ihren Sommerurlaub in den Bergen zu verbringen? Wir haben eine für Sie erstellt...

Kinder in den Bergen: die Routen

Hier ist die Auswahl an Routen, die Antonella Bonaldi erstellt hat, um Müttern und Vätern zu erleichtern, die ihre Kinder in den Bergen begleiten möchten.

  1. Spirit of the Wood Trail - Como, Lombardei
  2. Zur Berghütte Gerli Porro - Sondrio, Lombardei
  3. Hexensee und Deverosee - Verbano-Cusio-Ossola, Piemont
  4. Valasco-Hütte (Nationalpark Seealpen) - Cuneo, Piemont
  5. Das Schloss der Dame der Falken - L 'Aquila, Abruzzen
  6. Die Festungen von Genua - Genua, Ligurien
  7. Der Berg von Rom - Rieti, Latium

1. Spirit of the Wood Trail - Como, Lombardei


Es ist ein "magischer" Weg, der die Sensibilität für das Zuhören und Beobachten schult, auf dem man den Lebewesen begegnen kann, die im Wald, in jeder Schlucht, in den Stämmen, in den Steinen, im Licht und im 'Schatten.
Unterwegs treffen Sie auf Gnome, Kobolde, den betrunkenen Esel und viele andere sehr interessierte Charaktere; Es gibt auch Gehwege, Brücken und sogar ein kleines Labyrinth. Kurz gesagt, ein idealer Spaziergang für Familien, nicht sehr ermüdend und nur einen Steinwurf von Mailand entfernt. Der Rat ist, überall in alle Richtungen zu schauen, Sie werden staunen! Für den Rückweg kann man den Saumpfad nehmen, der an den Ruinen der Secondo Alpe vorbei zurück zur Prim 'Alpe und dann zum Ausgangspunkt führt.
Abfahrt: Canzo (CO), 400 m - Ankunft: Terz 'Alpe, 800 m Gesamthöhenunterschied: 400 Meter
Zeit: 1:30 Stunden
Schwierigkeit: (E) Saumpfad zur Prim 'Alpe, dann leichter Weg
Empfohlener Zeitraum: Das ganze Jahr

2. Zur Berghütte Gerli Porro - Sondrio, Lombardei


Die Wanderung ist kurz und für Familien mit Kindern geeignet. Der Ausgangspunkt ist der Kirchplatz von Chiareggio, wo Sie parken und dann dem Weg folgen können, der zum Bach Mallero hinunterführt. Überqueren Sie den Wasserlauf und betreten Sie auf einem Saumpfad einen Tannen- und Lärchenwald. Einige Haarnadelkurven führen uns zum Eingang des Val Ventina in Sichtweite der Schutzhütte.
Abfahrt: Chiareggio 1612 m - Ankunft: Gerli Porro Hütte auf der Alpe Ventina 1965 m
Höhenunterschied: 350 m Zeit: 1.40 h Schwierigkeit: Leicht

3. Hexensee und Deverosee - Verbano-Cusio-Ossola, Piemont


Um den Lago delle Streghe zu erreichen, kann man die gesamte Ebene durchwandern und dann auf einem gut markierten Weg hinaufgehen. Es gibt jedoch eine ebenso befriedigende Alternative, jedoch im Schatten! Sobald Sie die Stadt passieren, biegen Sie rechts ab und lassen die Fattorini Pension zu Ihrer Linken. Nehmen Sie den Weg, der nach Crampiolo führt: Sie passieren eine charakteristische Holzbrücke, von hier aus windet sich der Weg mit einigen Steigungen, anfangs vom Fluss flankiert, zwischen wunderschönen Lärchenhainen und Blaubeersetzlingen. Das Städtchen Crampiolo ist in 40 Minuten zu erreichen, von hier aus sind es nur wenige Minuten auf einem flachen Weg zum See.


Abfahrt: Devero 1640m Höhenunterschied: 100 m
Zeit: 1.00h
Schwierigkeit: Einfach

4. Valasco-Hütte (Nationalpark Seealpen) - Cuneo, Piemont


Von den Terme di Valdieri im oberen Tal des Gesso-Bachs nehmen Sie die für den Verkehr gesperrte "gippabile", die zum Pian del Valasco . führt. Nach 5 km bergauf, teilweise auf dem "gippabile" und teilweise auf dem alten königlichen Jagdweg, erreicht man die obere Ebene von Valasco, wo sich die gleichnamige Schutzhütte befindet. Das Gebäude mit seiner charakteristischen Architektur (mit quadratischem Grundriss mit zwei Türmchen, sieht aus wie eine Festung) wurde einst von den Königen von Italien als Ferienhaus und Ausgangspunkt für Jagdausflüge genutzt; steht auf einem großen Schwemmplateau inmitten eines interessanten Hochmoores, in einem wasser- und seenreichen Gebiet.


Abfahrt: Terme di Valdieri 1390m
Höhenunterschied: 420 m
Zeit: 1.40h

5. Das Schloss der Dame der Falken - L 'Aquila, Abruzzen


Bis L'Aquila Ost mit A24, dann SS 17 Richtung Sulmona; in Barisciano Abstecher nach Castel del Monte, der Straße bis zum Ort Calascio . folgen. Sie können das Auto im Dorf in der Nähe des Brunnens abstellen. Von der Abzweigung nach Castel del Monte folgen Sie der asphaltierten Straße für ca. 200 Meter bis zum Restaurant "da Carla"; vorn rechts beginnt ein Schotterweg, folgen Sie ihm einige Meter und nehmen Sie dann einen sehr deutlichen Pfad, der auf halber Höhe des Hügels ansteigt. Immer diesem Weg folgend, abwechselnd kurze Abschnitte noch auf der Schotterstraße, kommen Sie zu den Mauern und dann zum alten Dorf Calascio Vecchia. Es ist die höchste und zweifellos schönste Burg des Apennin, die auf einem Bergrücken am Südrand des Gran Sasso . erbaut wurde. Es ist eine Burg, wie sie sich Kinder normalerweise vorstellen: mit einem zentralen Bergfried und vier Ecktürmen. Zusammen mit dem zerstörten Dorf Calascio Vecchia ist es der beste Ort, um der Fantasie der Kinder freien Lauf zu lassen.

Abfahrt: Calascio Nuova
Höhenunterschied: 320 m
Zeit: 3.00 Stunden Hin- und Rückfahrt
Schwierigkeit: leicht

6. Die Festungen von Genua - Genua, Ligurien

Schöner Ausflug, der für Kinder den Charme der Festungen mit dem Nervenkitzel einer Fahrt mit der Standseilbahn verbindet. Die Abfahrt für diesen Ausflug ist Righi, wo die Standseilbahn ankommt, die vom Largo Zecca hochfährt, nicht weit vom Bahnhof Genova Principe. Von der Ankunft der Standseilbahn fahren Sie in Richtung Torre Specola und gehen entlang der Mauern von Castellaccio zur Via delle Baracche, von der aus Sie den Weg des Aquädukts nehmen und dann zum Sattel von Forte Diamante . aufsteigen. Von hier aus fahren wir dann Richtung Forte Puin. Von dieser Festung aus erreicht man auf dem Weg der Mauern zuerst Forte Sperone und dann Forte Begato. Von hier aus in ca. 30 Minuten zurück zur Seilbahnstation.
Abfahrt: Righi
Höhenunterschied: 376 m
Zeit: 3.00 Stunden
Schwierigkeit: leicht

7. Der Berg von Rom - Rieti, Latium


Einen Gipfel zu erreichen ist nicht nur für Kinder eine Quelle des Stolzes. Dies ist ein nicht besonders anspruchsvoller Ausflug, der es Ihnen ermöglicht, den Gipfel des Berges von Rom zu erreichen. Von Rieti aus folgen Sie den zahlreichen Hinweisen nach Terminillo; die Straße steigt mit zahlreichen Haarnadelkurven hinauf zum Pian del Valli und von hier zum Sattel von Leonessa. Von der Sella erreichen Sie in ca. 3 km die Sebastianihütte, wo Sie parken können. Von der Hütte aus geht man in das kleine Tal direkt darunter hinunter und folgt dem gut markierten CAI-Pfad. Fast sofort beginnen Sie den Südostgrat des Terminillo zu erklimmen, zuerst steil und steinig und dann fast flach. Nach einigen Abschnitten inmitten von Felsen, an denen Kinder sicherlich ihren Spaß haben, geht es steil zurück bis zum Gipfel auf 2214 m .
Abfahrt: Sebastiani-Hütte Höhenunterschied: 400 m
Zeit: 2,30 Stunden Hin- und Rückfahrt
Schwierigkeit: mittel

Lesen Sie auch: 50 Spiele zum Spielen in den Bergen mit Kindern

Fragen und Antworten

Wie Kinder in den Bergen spielen können?

Im Sommer können Familien die Kinder zu den Bergseen bringen und sie in speziellen sicheren Bereichen spielen lassen, wo spezialisiertes Personal sie bei Wasserspielen zwischen Rutschen und Booten anleitet.

Warum in Abenteuerparks gehen??

Der Spaß in den Abenteuerparks ist garantiert: Seile zum Starten und Durchqueren des Waldes oder Hindernisparcours aus Steinen und Baumstämmen und sogar meterhohe Holzbrücken zum angstfreien Überqueren.

Welche Aktivitäten kann man in den Bergen mit der Familie unternehmen?

Zusätzlich zu den Spaziergängen können Sie Fahrradrouten machen und so das gesamte Gebiet ohne größere Schwierigkeiten erkunden. Diese Routen sind für Familien konzipiert und mit Erfrischungspunkten, Bänken und Tischen ausgestattet, an denen Sie sich im Schatten des Waldes ausruhen können.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here